Katja Rossel

Follow Your Heart

Erfolgsprinzip#8 für Dein Business from the Heart

Projekte sind „Business Games“ in Aktion. Projekte sorgen dafür, dass Du spielerisch unterwegs bist.

Projekte sind das Salz in der „Business-Suppe“. Projekte ermöglichen es Dir, Deinen Modus operandi von „Alltagsgeschäft“ auf „spielerisch“ zu stellen, egal ob Du startest, Dir etwas eigenes aufbauen möchtest oder Du schon länger erfolgreich unternehmerisch unterwegs bist oder in Deiner Freizeit mehr Deiner Freude folgen möchtest.

Wenn Du eher am Anfang stehst mit Deinen geschäftlichen Aktivitäten, bieten Dir Projekte die Möglichkeit, Dich auszuprobieren, zu entdecken was Dir so richtig Spass macht und Dir „Business Skills“ anzueignen.

„Business Games “ sorgen dafür, dass Du immer wieder bewusst Deine Enerige hochfährst. Mit dieser „Mehr-Energie“ lässt sich auch mehr bewegen.

Ziel ist, überschaubare Projekte zu realisieren, die Geld bewegen und sich einfach und ohne grosse Investitionen umsetzen lassen.:

1. Sie müssen Dir Spass machen und Energie geben:

  • Eine Kundin von uns, eine Ärztin mit Privatpraxis, hat ihren ersten Vortrag über Hömöopathie vor Kollegen gehalten. Weitere Vorträge  zum Beispiel vor Hebammen werden folgen.
  • Eine andere Kundin liebt es Menschen zusammen zu bringen und war inspiriert von der Idee, selbständige Frauen und solche die es werden wollen, zu treffen. Sie hat in Kooperation einen  Unternehmerinnen-Stammtisch in ihrer Region gestartet.

2. Du legst  im Kalender fest, wann das Projekt abgeschlossen, umgesetzt, erfolgreich beendet werden soll. Jetzt planst Du zeitlich rückwärts. (Du suchst nicht erst den Raum und klärst alle Umstände, sondern gehst in Aktion. Sollte ein anderer Termin nötig werden, verlegst Du die Deadline.)

3. Du erstellst ein Mind Map mit allen wichtigen Aufgabengruppen, die für eine erfolgreiche Umsetzung nötig sind

4. Du listest alls „To Do’s“ je Aufgabengruppe einzeln auf und notierst je eine Aufgabe auf einen Klebezettel.

5. Du bringst die einzelnen Aufgaben in eine zeitliche Ordnung, indem Du diese Klebezettel an die Wand heftest, hin und her sortierst, um festzulegen was nacheinander und was paralell erledigt werden muss.

Grosse Projekte lassen sich auf diese Weise auch in kleinere Unter-Projekte runterbrechen.  Raus aus dem darüber nachdenken, rein in die konkrete Planung und Umsetzung.

 

Inspiriert von Jack Canfield’s „The Success Principles“, Harper Collins, 2005

 

2 Kommentare

  1. Schönes Projektmanagemt beschreibst Du da, Katja!

  2. Liebe Katja,
    der spielerische Aspekt bringt Freude und Leichtigkeit in die Arbeit. Und damit Energie!
    Danke für die schöne Anregung, Projekte mit der guten, alten Mindmap zu planen!
    Probiere ich gleich aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2019 Katja Rossel

Theme von Anders NorénHoch ↑