Katja Rossel

Follow Your Heart

Autor: katjarossel (Seite 1 von 6)

Wertschätzung und das „Transpersonale“

Das „Transpersonale“ hat sehr viiiiiiel mit Wertschätzung zu tun. Die Idee des Transpersonalem basiert auf der Vorstellung, dass jedem von uns ein höheres Selbst, ein spirituelles Zentrum inne wohnt. Mit den Techniken und der Herangehensweise des „Transpersonal Coachings“ wird Deine Energie oder die einer Gruppe freigesetzt.

Das Transpersonale in Dir, ist das, was über Dich hinaus geht und soooo wertvoll ist. Du bist ja gleichzeitig  das Wichtigste in Deinem Universum und doch so unbedeutend wie ein Sandkorn. Wenn wir also unsere Energie teilen, sind wir wertschätzend.

Wir anerkennen auf diese Weise was uns im Kern ausmacht. THAT IS BIG! Wertschätzend sein fängt an aller erster Stelle bei Dir an. Es ist wie im Flugzeug, Du versorgst erst Dich mit der Sauerstoffmaske dann Mitreisende.

Gleichzeitig sind wir wertschätzend gegenüber unserem Umfeld. Denn diese – unsere – Energie ist immer „uplifting“ und ein Beitrag. Das Zurückhalten davon bewirkt meist das Gegenteil: sich klein, falsch, unzureichend…..fühlen. Und das „strahlt“ auch auf andere aus, die sich in der Folge möglicherweise genauso fühlen.

Im „Transpersonal Coaching“ fokussieren wir uns auf das Freisetzen Deiner positiven Energie und Deiner Lebendigkeit und wertschätzen sie somit. Guess what? Genau dieser Anteil wird im Einzelnen oder in einer Gruppe wachsen. Im „transperonalem Coaching“ konzentrieren wir uns nicht auf äußeren Wachstum oder auf das Erreichen von Zielen, sondern auf Deine Energie und Lebendigkeit. Wenn beide Faktoren sich positiv verändern – wachsen, wirst Du alle Ziele dieser Welt deutlich einfacher erreichen können.

Melde Dich gerne für Dein Transpersonal Coaching-Gespräch!

Erfolgsprinzip #9 für Dein Business from the Heart

Erfolg hinterlässt Spuren. Erfolgreiche Menschen hinterlassen Spuren. Warum denen nicht mal folgen und davon lernen?

Kürzlich bin ich einem sehr erfolgreichen Unternehmer begegnet, der neue Wege geht. Sein Business wirbelt die alterhergebrachte Handwerkszunft durcheinander und „läuft“ in Zahlen den anderen davon.

Zum Beispiel ist sein Spiel, grösstmögliches Wachstum in der kürzest möglichen Zeit zu generieren. Leidenschaftliches Handwerk spielt meist ein anderes Spiel. Es möchte ein technisch und handwerklich hochwertiges Produkt erschaffen.

Beiden Erfolgs-Spuren lohnt es sich zu folgen. Dies sind 2 Beispiele dafür, dass da draussen fast alles, was Du vorhast, schon erfolgreich von jemand anderem umgesetzt wird. Gut so! So kannst Du Dir Deine nötigen Schritte abkucken. Zu allem gibt es Kurse, Coaching, Bücher, Videos, Blogartikel….

Um direkt Hinweise zu bekommen, könntest Du Dich in „das Feld“ der in Frage kommenden Menschen begeben und sie bei einer Einladung zum Abendessen befragen oder ihnen assistieren.

Best-Practice-Vorträge, wo Praktiker berichten wie sie vorgehen, sind auch hilfreich. Es ist unterhaltsam, meistens trifft man spannende neue Menschen und Du bekommst wertvolle Hinweise. Welchen Vortrag kannst Du demnächst hören/besuchen, der Dir wertvolle Hinweise liefert?

Gutes Handwerkszeug für meine Coaching/Trainingtätigkeit habe ich durch jahrelanges assistieren erworben. Meine Coaching- und Businessfertigkeiten haben davon extrem profitiert. Wem könntest Du assistieren?

Erfolgsprinzip#8 für Dein Business from the Heart

Projekte sind „Business Games“ in Aktion. Projekte sorgen dafür, dass Du spielerisch unterwegs bist.

Projekte sind das Salz in der „Business-Suppe“. Projekte ermöglichen es Dir, Deinen Modus operandi von „Alltagsgeschäft“ auf „spielerisch“ zu stellen, egal ob Du startest, Dir etwas eigenes aufbauen möchtest oder Du schon länger erfolgreich unternehmerisch unterwegs bist oder in Deiner Freizeit mehr Deiner Freude folgen möchtest.

Wenn Du eher am Anfang stehst mit Deinen geschäftlichen Aktivitäten, bieten Dir Projekte die Möglichkeit, Dich auszuprobieren, zu entdecken was Dir so richtig Spass macht und Dir „Business Skills“ anzueignen.

„Business Games “ sorgen dafür, dass Du immer wieder bewusst Deine Enerige hochfährst. Mit dieser „Mehr-Energie“ lässt sich auch mehr bewegen.

Ziel ist, überschaubare Projekte zu realisieren, die Geld bewegen und sich einfach und ohne grosse Investitionen umsetzen lassen.:

1. Sie müssen Dir Spass machen und Energie geben:

  • Eine Kundin von uns, eine Ärztin mit Privatpraxis, hat ihren ersten Vortrag über Hömöopathie vor Kollegen gehalten. Weitere Vorträge  zum Beispiel vor Hebammen werden folgen.
  • Eine andere Kundin liebt es Menschen zusammen zu bringen und war inspiriert von der Idee, selbständige Frauen und solche die es werden wollen, zu treffen. Sie hat in Kooperation einen  Unternehmerinnen-Stammtisch in ihrer Region gestartet.

2. Du legst  im Kalender fest, wann das Projekt abgeschlossen, umgesetzt, erfolgreich beendet werden soll. Jetzt planst Du zeitlich rückwärts. (Du suchst nicht erst den Raum und klärst alle Umstände, sondern gehst in Aktion. Sollte ein anderer Termin nötig werden, verlegst Du die Deadline.)

3. Du erstellst ein Mind Map mit allen wichtigen Aufgabengruppen, die für eine erfolgreiche Umsetzung nötig sind

4. Du listest alls „To Do’s“ je Aufgabengruppe einzeln auf und notierst je eine Aufgabe auf einen Klebezettel.

5. Du bringst die einzelnen Aufgaben in eine zeitliche Ordnung, indem Du diese Klebezettel an die Wand heftest, hin und her sortierst, um festzulegen was nacheinander und was paralell erledigt werden muss.

Grosse Projekte lassen sich auf diese Weise auch in kleinere Unter-Projekte runterbrechen.  Raus aus dem darüber nachdenken, rein in die konkrete Planung und Umsetzung.

 

Inspiriert von Jack Canfield’s „The Success Principles“, Harper Collins, 2005

 

Ältere Beiträge

© 2019 Katja Rossel

Theme von Anders NorénHoch ↑